Voller Pläne

Roomle-Technologien revolutionieren die Möbelbranche, aber auch Industrien außerhalb. Im Mittelpunkt: das auf allen Verkaufskanälen konfigurierbare, digitalisierte Produkt.

Roomle bildet reale Möbel 1:1 in der digitalen Welt ab und macht Produkte mit allen Funktionalitäten und Besonderheiten virtuell verfügbar. Das verändert die Inspiration und Art und Weise wie in Zukunft Möbel verplant und gekauft werden: Möbel individuell konfigurieren, in Online-Shops integrieren, in 2D/3D/AR/VR und Mixed Reality visualisieren und auf Knopfdruck produzieren und kaufen. Roomle adressiert Möbel-Hersteller, Händler und die Shopfitting-Industrie. Ziel ist es, Produkte im Vertrieb erlebbar und mit allen Möglichkeiten und Varianten zum Endkonsumenten zu bringen und somit besser und mehr zu verkaufen. Der Einsatz neuester Technologien macht das Arbeiten mit Roomle simpel, intuitiv, und überall für alle verfügbar - mobil und im Web.

2014 in Österreich gegründet, zählt Roomle heute zu den weltweit innovativsten Disruptoren einer sich im Wandel befindlichen Möbelindustrie. Roomle beschäftigt 25 Mitarbeiter/innen am Kreativhotspot Tabakfabrik Linz. CEO ist Albert Ortig. Im Juli 2019 gründet er, gemeinsam mit der Egger GmbH, ein Joint Venture: Die furniture eServices GmbH wird weltweit Tischlern und Holzhändlern Softwarelösungen für den digitalen Marktzugang anbieten, die von Roomle entwickelt werden.