Datenschutzerklärung


I. Geltungsbereich

1) Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die mit dem Produkt Roomle angebotenen Dienstleistungen der Roomle GmbH und bildet einen integrierten Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Roomle GmbH. Roomle GmbH betreibt unter verschiedenen Top-Level-Domains (roomle.com, roomle.at etc.) sowie unter verschiedenen Subdomains und Aliases dieser Domains die Dienste von Roomle.
2) Mit der Nutzung und/oder Registrierung bei Roomle stimmen Sie dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich zu. Roomle behält sich ausdrücklich das Recht vor, die AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern oder anzupassen. Die Nutzer werden hierüber durch Zusendung der neuen Datenschutzerklärung an die bei der Registrierung bekanntgegebene Email-Adresse des Nutzers informiert. Die Änderung der Datenschutzerklärung berechtigt den Nutzer, das Vertragsverhältnis innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab Zusendung der geänderten Datenschutzerklärung schriftlich zu kündigen. Kündigt der Nutzer nicht innerhalb dieser 30-Tage Frist, so gilt die geänderte Datenschutzerklärung als vereinbart.

II. Sicherheit und Anonymität

1) Roomle GmbH unternimmt alle Anstrengungen, um die Daten, die ihr von den Nutzern von Roomle anvertraut werden, vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Mit Hilfe eines differenzierten Systems von Zugriffsberechtigungen und technischen Schutzmaßnahmen wie Firewalls wird größtmögliche Datensicherheit angestrebt.
2) Die Nutzung von Roomle erfolgt anonym. Die Daten, die im Rahmen von Roomle an andere Nutzer übermittelt werden, sind immer nur mit dem vom Nutzer gewählten Usernamen verknüpft. Die Email-Adresse des Nutzers bleibt zu jedem Zeitpunkt geheim. So ist die Identität des Nutzers geschützt, er entscheidet selbst, ob und wann er seine Identität gegenüber anderen Nutzern preisgibt.

III. Ermächtigung und Wiederrufsrecht

Der Nutzer ermächtigt Roomle GmbH sowie deren Auftragnehmer gemäß § 8 Abs. 1 Z 2 Datenschutzgesetz 2000 (DSG) ausdrücklich, alle im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen Nutzer und Roomle GmbH stehenden Auskünfte zum vereinbarten Zweck zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Die Zustimmung gemäß § 8 Abs. 1 Z 2 DSG kann jederzeit widerrufen werden.

IV. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

1) Zur Erbringung der in den AGB näher beschriebenen Leistungen durch Roomle GmbH ist es erforderlich, personenbezogene Daten, die der Nutzer unter anderem im Rahmen des Registrierungsprozesses bekannt gibt, zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

2) Bei der Registrierung wird der Nutzer aufgefordert, bestimmte Mindestangaben zu machen, ohne die die Anmeldung nicht abgeschlossen werden kann. Diese obligatorischen Daten sind:
• Email-Adresse; und
• Passwort.

3) Des Weiteren werden im Rahmen des Registrierungsprozesses weitere Daten erfragt, wie zB.:
• Postleitzahl/Wohnort;
• Geburtsdatum; und
• Geschlecht.

4) Der Zugang zu Roomle erfolgt über die bei der Registrierung angegebene Email-Adresse und das selbst gewählte Passwort.

5) Bei jedem Zugriff auf Roomle werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internet-Browser übermittelt und in Protokolldateien, so genannten Server-Logfiles, gespeichert. Diese Daten sind.
• IP-Adresse (internet-Protokoll-Adresse) des zugreifenden Rechners;
• Nutzererkennung auf Roomle;
• Name der abgerufenen Seite;
• Datum und Uhrzeit des Abrufs;
• die Referrer-URL (Herkunfts-URL), von der der Nutzer auf die abgerufene Seite gekommen ist; und
• die Sitzungs-Identifikationsnummer.

6) In den so genannten Login-Datensätzen werden jedes Mal, wenn der Nutzer sich bei Roomle einloggt, folgende Nutzungsdaten gespeichert:
• Datum und Uhrzeit des Logins;
• Nutzerkennung auf Roomle;
• IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse);
• Nummer der Session Cookies; und
• die Sitzungs-Identifikationsnummer.

V. Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

1) Der Hauptzweck, den Roomle GmbH beim Erheben personenbezogener Daten verfolgt, ist, dem Nutzer eine sichere, effiziente und persönliche Nutzung der Dienstleistungen durch Roomle zu ermöglichen. Die personenbezogenen Daten werden insbesondere für Folgendes verwendet:
• Erbringung der vom Nutzer gewünschten Leistung der Roomle GmbH;
• Anpassung, Messung und Verbesserung der Leistung der Roomle GmbH sowie der Inhalte und Werbemaßnahmen auf Roomle;
• Benachrichtigung von Leistungen der Roomle GmbH, zielgerechtes Marketing und Werbeangebote von Kooperationspartner der Roomle GmbH;
• Zusendung von Marketingkommunikation;
• Verhinderung, Aufdeckung und Untersuchung möglicherweise verbotener oder illegaler Aktivitäten durch Nutzer auf Roomle;
• Durchsetzung der AGB der Roomle GmbH; und
• Behebung von Problemen.

VI. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Bei Roomle GmbH findet kein Verkauf, Tausch oder sonstiger unautorisierter Gebrauch von persönlichen Daten und Informationen statt. Auch gibt Roomle GmbH personenbezogene Daten von Nutzern nicht an Dritte weiter, es sei denn, der Nutzer hat seine Einwilligung hierzu erteilt oder es besteht für Roomle GmbH eine gesetzliche Verpflichtung zur Herausgabe der Daten. Als Dritte gelten weder externe Dienstleister der Roomle GmbH, die im Namen und auf Auftrag der Roomle GmbH Leistungen erbringen noch Lizenznehmer der Roomle GmbH.

VII. Einsatz von Cookies und Vermeidung von Cookies

1) Roomle GmbH verwendet so genannte "Cookies", um die Online-Erfahrung des Nutzers individuell zu gestalten und zu optimieren. Cookies enthalten beispielsweise Informationen über die bisherigen Zugriffe des Nutzers auf die entsprechenden Server oder Informationen darüber, welche Angebote bisher aufgerufen wurden. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf den Computer des Nutzers zu laden. Hauptzweck von Cookies ist vielmehr, ein speziell auf den Nutzer zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung von Roomle so komfortabel wie möglich zu gestalten.
2) Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, das Setzen von Cookies abzulehnen. Dies geschieht in der Regel durch Wahl der entsprechenden Option in den Einstellungen des Internet-Browsers oder durch zusätzliche Programme. Näheres ist der Hilfe-Funktion des nutzerseitig verwendeten Internet-Browsers zu entnehmen. Entscheidet sich der Nutzer für die Ausschaltung von Cookies, kann dies den Umfang der Leistungen der Roomle GmbH mindern und sich bei der Nutzung von Roomle negativ bemerkbar machen.

VIII. Datenaustausch

Dem Nutzer ist bekannt, dass bei der Übertragung von Daten im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik der Datenschutz noch nicht sichergestellt ist. Insbesondere stellen Emails keine gesicherte Kommunikation dar, weil das "Mitlesen" von Inhalten technisch nicht ausgeschlossen werden kann. Der Nutzer hat für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten Daten selbst Sorge zu tragen.